· 

Angelo heiratet Nicole

Brautpaarshooting im Schaetzlerpalais Augsburg

Im April geht Sie los, die Hochzeitssaison. 

 

Es gibt bestimmt auch Paare die im Januar, Februar oder März heiraten, doch ist es in diesem Zeitraum sehr schwierig eine Wetterprognose zu treffen ;-)

 

Also kommen wir zu Angelo und Nicole.

 

Angelo ist geborener Italiener. Ein netter Mensch, der immer ein Lächeln auf seinem Gesicht trägt.

Kurz vor der der Trauung fragte ich Ihn: "Bist Du nervös?"

Er meinte mit einem grinsen: "Nein, ich bin Glücklich, heute ist ein wunderschöner Tag - Heute werde ich meine Große Liebe heiraten!" - Ein richtiger Romantiker!

 

Da das Standesamt Augsburg gerade renoviert wird, fand die Standesamtliche Trauung im Hotel Drei Mohren statt.

Angelo und Nicole waren nicht die einzigen am heutigen Tage. Ganze Drei Brautpaare wurden vor unserem Termin um 11:30 Uhr getraut.

 

Als das Brautpaar vor uns den Trausaal verließ, durften wir eintreten. Die Hochzeitsgesellschaft, bestehend aus 35 Personen fanden alle einen Sitzplatz.

Die Standesbeamtin gestaltete die Trauung sehr individuell und emotional, obwohl es laut Ihrer Aussage die 262 Trauung in Ihrem Leben sei.

 

Nach der Trauung versammelten wir uns in Mitten der Maximilianstrasse in Augsburg vor dem Herkules Brunnen um Gruppenfotos zu machen.

Das Brautpaarshooting im Rokkokosaal

Zwei Wochen vor der Trauung, machte ich unseren Termin im Schaetzlerpalais fix. Eine sehr schöne Kulisse um Fotos zu machen.

 

Für einen Unkostenbeitrag von 50€ konnten wir Fotos im Rokkokosaal machen und uns im Anschluss durch den wunderschönen Garten bewegen.

 

Diese Fotokulisse ist einzigartig!

Bei diesem Brautpaarshooting hatte ich sogar die Möglichkeit den Rokkokosaal von oben zu Betrachten, währen mein Brautpaar Walzer tanzte.

 

Alles in allem trotz des wechselhaftem April Wetters eine wunderschöne Hochzeit, die mir in Erinnerung bleiben wird.

 

Alles Gute für euch Nicole & Angelo, es war mir eine Ehre!

 

Beste Grüße

Stefan von Schmaus-Foto

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0