#18 Welche Filter gibt es sonst noch?

Im letzten Artikel hast Du den ND Filter kennengelernt. Doch es gibt noch einiges mehr auf dem Markt.

Vieles wird hoch angepriesen, doch ob es für Dich wirklich sinnvoll ist weißt Du nachdem Du den heutigen Blogeintrag gelesen hast.

 

Heute geht es um diverse Filter die vor das Objektiv geschraubt werden können um einen gewissen Bildlook zu erzielen....

Der UV-Filter:

Als erstes der bekannteste Filter, der Dir gleich mit der Kamera mitverkauft wird.

Als Argument wird aufgezählt, dass die UV Strahlung der Sonne abgeschirmt wird und noch ein Glas vor dem Objektiv doch die Linse schützen solle....

Ich persönlich sehe in diesem Filter keine Sinn, die UV Strahlung ist erstens nicht sichtbar, muss also nicht geschirmt werden. Der Kamerasensor ist nicht empfindlich gegen UV Strahlung.

Und zweitens ist es ein Glas mehr das Verschmutzungen magisch anzieht. 

 

Der POL Filter:

Man sieht es ihm zwar nicht an, aber dieser Filter hat echt was drauf!

Wenn der Filter auf das Objektiv aufgeschraubt wird, kannst Du den Ring drehen und wie durch Zauberhand wird das Wasser Durchsichtig. Denn dieser POL Filter mildert zuverlässig die Spiegelungen von Wasseroberflächen. 

 

 

Verlaufsfilter:

Es gibt Sie in Rund und in Eckig, Verlaufsfilter.

Diese Filter sind bei der Landschaftsfotografie sehr Hilfreich. Das obere Drittel hat eine Färbung die sich nach unten Verlaufsartig aufhellt.

Es ist also kein Übergang zu sehen!

Diese Filter gibt es in Grau, um den Himmel abzudunkeln.

In Orange, um den Sonnenuntergang besser zu betonen.

Und zu guter letzt in Blau um den Himmel farbenfroher darzustellen!

 

Das waren die Gängigsten Filter die es für Digitale Spiegelreflexkameras gibt.

Die Filter werden immer von vorn in das Objektivfiltergewinde eingeschraubt.

Was Du für einen Durchmesser benötigst steht meistens auf dem Objektiv. Wie immer zählt der Leitansatz je größer, umso teurer!

 

Weitere Filter:

Es gibt noch ein paar Nischenprodukte, die richtig eingesetzt eigentlich ganz interessant wären...

 

Der Sternfilter: Soll aus punktförmigen Lichterquellen einen sachstrahligen Stern machen

Solarfilterfolie: Arbeitet so ähnlich wie Alufolie, Du kannst nun direkt in die Sonne Fotografieren ohne geblendet zu werden. Eine Sehr große Brennweite Vorausgesetzt..

 

 

Danke für Dein Interesse und Frohe Ostern


Zum vorherigen Blogeintrag:

Zum nächsten Blogeintrag:


Teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0