#13 Einsteiger Tutorial Nr. 5 - Der Weißabgleich

Hallo, schön dass Du wieder da bist!

Heute geht es um ein Werkzeug dass man nicht unterschätzen sollte, nämlich den Weißabgleich.

Auf den meisten Kameras an dem Kürzel WB für "White Balance" zu erkennen.

Wenn ein Motivprogramm eingestellt ist, steht der Weißabgleich auf Automatik, zu 90% der Fälle werden die Fotos auch mit der korrekten Farbgebung ausgestattet. Das Foto rechts wurde mit (AWB) Weißabgleich Automatik gemacht. 

Wenn Du aber den Weißabgleich selbst manuell regelst, kannst Du den Fotos mit Deiner eigenen Farbstimmung noch dramatischer gestalten!

 

Hier Zwei Beispiele:

Sehr Kühle Stimmung, Winterliche Atmosphäre...

Weißabgleich

Eher Warme Stimmung, Sommerliche Atmosphäre...

 


Die Farbtemperatur des Weißabgleich wird mit Kelvin angegeben. Je höher der Wert, desto mehr Gelb, je niedriger der Wert, desto Bläulicher wird Dein Foto.

Eine gute Orientierung ist das Tageslicht, es liegt ca. bei 5300 Kelvin.

Es macht Sinn im RAW Format zu fotografieren, dann kann im Nachhinein der Weißabgleich noch eingestellt werden!

Hier nochmal zwei Beispiele, ich äußerte mich weiter oben dazu, dass die Kamera im Automatikmodus zu 90% den "Korrekten" Weißabgleich verwendet!

Aber oft gibt es Bilder, denen wollen wir eine gewisse Stimmung geben, dann muss ich einfach manuell regeln.

Oder ich fotografiere im RAW Format und ändere den Weißabgleich im Nachhinein bei der Bildbearbeitung!

Weißabgleich manuell geregelt & Farbstimmung angepasst

(Siehe Beispiel Fotos unterhalb)

Sehr düstere Stimmung, Weißabgleich um die 3000 Kelvin.

Bläulich - Kalt, Düster


Sehr sommerliche Stimmung, Weißabgleich um die 6500 Kelvin.

Gelblich - Warm, Freundlich 



Weißabgleich Automatisch von der Kamera gewählt & korrekt belichtet

(Siehe Beispiel Fotos oberhalb)

Ich bin immer noch der Meinung dass der Weißabgleich ein mächtiges Werkzeug ist. Und es ist ein großer Gewinn ihn manuell regeln zu können. Man kann sämtliche Farbstimmungen erzeugen und dass auch noch in der Nachbearbeitung.

In diesem Sinne, bis nächsten Freitag!


Zum vorherigen Blogeintrag:

Zum nächsten Blogeintrag:


Teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0