· 

#05 Die Milchstrasse - endlich!

Foto der Milchstrasse
Mein erstes Milchstrassen Foto!

Schon sehr oft war ich draussen um Sterne zu Fotografieren, nur die  Milchstrasse habe ich noch nie gesehen, nach etlichen gescheiterten Versuchen, habe ich es endlich geschafft und weiß im Nachhinein gar nicht mehr wo die Schwierigkeit lag!!

 

 

 

Naja, die Vorraussetzungen müssen ja auch stimmen, somit Bleiben Dir nur 3-4 Tage im Monat, um gute Sternenfotos zu schiessen...

 

Milchstrasse am See
Das Zweite Bild entstand am Mandicho See, an der Lechstaustufe!

.... als erstes wäre da der Mond!

 

1. Der Mond:

Dieser strahlt nämlich so hell, dass Du die ganze Sternenpracht gar nicht sehen wirst, geschweige denn die Milchstrasse!

Also heisst es warten auf eine Neumond Nacht, das sind gerade mal 2 Tage im Monat wo der Mond nicht aufgeht!

 

2. Das Wetter:

Der Himmel muss Wolkenfrei sein, das erkennt man an einem schönen farbigen Sonnenuntergang. Ich nutze faulerweise immer meine Wetter App des Iphones, hat mich noch nie im Stich gelassen! Die Milchstrasse ist Übrigens in unseren Breitengraden gut von Juni bis September zu sehen!

 

 

 

3. Raus aus der Stadt:

Steig in Dein Auto und fahr raus aufs Land, je Dunkler desto besser! in der Stadt ist durch die Dauerbeleuchtung die Lichtverschmutzung so hoch, dass wesentlich weniger Sterne zu sehen sind als auf dem Land!

 

4. Wo ist Sie denn nun?

Star Walk heisst die APP die ich nutze um mich am Sternenhimmel zu Orientieren!

Einfach Handy gegen den Nachthimmel halten und die Verschiedensten Sternbilder bis hin zu Raumsonden werden Dir angezeigt!

 

5. Von der Vorbereitung zum ersten Foto:

Also los gehts, Kamera, Funkauslöser, Stirnlampe  und Stativ eingepackt.

Dann gehts los, die richtige Location zu finden!

Ich schau auf die Uhr, es ist 22:00, in den Kleinen Dörfern "Kuhnacht".

Es ist eine Klare Neumondnacht im September.

 

Und ich traue meinen Augen kaum, als ich Sie sehe, Die Milchstrasse,

solange habe ich nach Ihr gesucht, aber Sie war immer da.

 

Ein bisschen euphorisch stellet ich mein Stativ mit Kamera auf und machte die ersten Fotos!

 

7. Die Einstellungen:

Mit dabei waren die Nikon D90, das Tokina 11-16 2.8 und mein stabiles Manfrotto Stativ.

An der Kamera stellte ich die ISO auf 1600, WB Sonne, RAW,

Modus M, Belichtungszeit 25 Sek., Blende 2.8, bei 11mm, Spiegelvorauslösung, Fokus auf unendlich

(die liegende 8)

Habe das Gefühl, das dass Bild doch sehr verrauscht aussieht..

 

Die Fotos entstanden in Hörmannsberg und am Mandichosee in Mering!

Für das erste mal bin ich ganz zufrieden!


Zum Vorherigen Blogeintrag:

Zum Nächsten Blogeintrag:


Diesen Beitrag Teilen:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0